RUFEN SIE UNS AN +49 (0)30 319 516 67

Steuergeschenk – Denkmalimmobilien

Denkmalgeschütze Immobilien sind nicht nur schön, sondern auch steuerlich sehr interessant.
Als eine der letzten Steueroasen bleibt die erhöhte steuerliche Abschreibung für Baudenkmäler gemäß §§ 7i und 7h des Einkommensteuergesetztes (EStG).
Als Erwerber können Sie ihre Aufwendungen über insgesamt zwölf Jahre verteilt abschreiben, acht Jahre lang je neun Prozent und vier Jahre lang je sieben Prozent. Bemessungsgrundlage sind die nach dem Kauf angefallenden Sanierungskosten. Voraussetzung dabei ist, dass die Denkmalschutzimmobilie vor der Sanierung erworben wurde. Eigennutzer können sogar über einen Zeitraum von 10 Jahren je 9% Abschreibung geltend machen.
Insgesamt also bis zu 90 Prozent des Sanierungsaufwands. Das geht mit keinem anderen Eigenheim.

Geld sparen mit Denkmalimmobilien
In beiden Fällen beteiligen Sie somit den Fiskus an Ihrer Investition. Aber auch neben den steuerlichen Aspekten ist die Denkmalimmobilie eine sehr interessante Kapitalanlage, die viel Sicherheit, Schutz vor Inflation und Wertzuwächsen bietet, vorausgesetzt die Lage und der Standort stimmt. Das Auf und Ab, wie etwa bei der Aktie kann Ihrer Immobilie nichts anhaben. Dazu wird die Immobilie nicht der Abgeltungssteuer ab 2009 unterzogen.
Eine Investition in eine denkmalgeschützte Immobilien könnte momentan kaum besser sein, denn durch den Niedrigzins und durch die hohen steuerlichen Vorteile erreichen Sie trotz niedrigem Kapitaleinsatz hohe Renditen.

Lassen Sie sich von unseren Immobilien überzeugen und vergleichen Sie selbst!

Nadegda GmbH © Copyright 2015
Exklusive Immobilien